iuvo group Startseite

Plattformvorstellung iuvo group

Blog, iuvo group

iuvo group ist eine der unbekannteren P2P-Plattformen, deswegen aber nicht minder interessant. Der Artikel soll die Plattform vorstellen, die Unterschiede zu anderen Buybackplattformen betrachten und ich werde über meine Erfahrungen mit iuvo group berichten.

P2P-Marktplatz mit viel Auswahl

iuvo group bietet auf ihrer Plattform ausschließlich Kredite mit Buyback an. Die Kredite stammen von EasyCredit, FastFinance, BBG, VivaCredit und iCredit. Die Kreditgeber bieten ihre Dienstleistungen in Bulgarien, Rumänien und Georgien an.
Der Zinssatz beträgt aktuell bis zu 15,06% p.a., wobei der Maximalzins für Kredite in € aktuell 14,88% beträgt. Als weitere Währungen werden bulgarische Lew (BGN) und rumänische Leu (RON) angeboten.
Bei den Laufzeiten gibt es einige Besonderheiten. Im Gegensatz zu den bekannten Plattformen wie mintos, viventor und co, werden die Laufzeiten in der Regel in Wochen angegeben, nicht in Monaten. Ebenso gibt es Kredite mit Rückzahlungsrhythmus von ein, zwei oder vier Wochen.

Die iuvo group Buybackgarantie zieht nach 30 oder 60 Tagen, das ist kreditabhängig. Der wichtigste Punkt ist dabei, dass sich der Buyback nur auf den Kreditbetrag bezieht. Es gibt keine Zinsen bis zum Rückkauf. Das kann die Rendite massiv beeinflussen, insbesondere wenn man auf einmonatige Kredite setzt.

Die monatlichen oder jährlichen auszuwerten ist bei iuvo group etwas umständlicher als bei manch anderer Plattform. Am einfachsten geht es über den Punkt Kontoauszug. Dort stellt man den gewünschten Auswertungszeitraum ein und wählt bei Transaktionstyp die Werte „Zins erhalten“, „Rückkaufzins erhalten“, „Vorzeitige Zinstilgung“, „Verzugsstrafen erhalten“ aus.

iuvo group kontoauszug auswerten

iuvo group kontoauszug auswerten

iuvo bietet einen Zweitmarkt an, für jeden Verkauf verlangt iuvo-group aber 1% Gebühren. Das ist inzwischen eher unüblich, die meisten Plattformen, haben ihre Zweitmarktgebühren abgeschafft. Meist ist das allerdings in Zeiten extremer Kreditknappheit passiert, um etwas Liquidität auf der Plattform zu schaffen. Dieses Problem hatte iuvo group aber bisher (noch) nicht. So ist der Zweitmarkt aktuell meist uninteressant und lohnt sich nur, wenn man schnell sein Portfolio auflösen möchte.

Der Autoinvest

Es gibt auf der Plattform einen Autoinvest, d.h. man definiert die Kriterien für das eigene Kreditportfolio und der Autoinvest kauft entsprechend der Vorgaben alles was er bekommen kann, so lange freies Guthaben verfügbar ist. Das erspart einem das tägliche Nachschauen, so dass man idealerweise nur einmal am Monatsende nachschauen muss, was man verdient hat.

Der iuvo group Autoinvest ist sehr detailiert konfigurierbar, so gibt es zum Beispiel Felder für „Beiträge bezahlt“ oder „Restliche Raten“, was ich bisher bei kaum einer anderen BB-Plattform gefunden habe.

Mein Autoinvest Portfolio sieht aktuell so aus:

iuvo group Auto Invest Optionen

iuvo group Auto Invest Optionen

Bei Kredit Status akzeptiere ich nur aktuelle Kredite, bei den Ratentypen habe ich mich auf 7-,14- und 15-Tagesrhythmus beschränkt. Es wären noch 30 Tage und 1 Monat möglich. Das hat aber große Auswirkungen auf die „Restzeit des Kredits“, denn die wird mit dem Ratentyp kombiniert.

  • 7 Tage x 20 = 140 Tage => ca 4,5 Monate
  • 30 Tage x 20 = 600 Tage => ca 1,6 Jahre

Hier ist also Vorsicht in der Konfiguration geboten, lieber ein weiteres Portfolio für unterschiedliche Ratentypen nutzen.

RISIKO

Wie oben bereits geschrieben, bietet iuvo group alle Kredite mit Buyback-Garantie an. Wie im Artikel zur Buyback-Garantie beschrieben, verlagert sich dadurch das Risiko für den Kreditausfall auf den Kreditanbieter. Das wiederum erhöht das Risiko des Kreditgebers, welches er typischerweise dadurch kompensiert, dass er uns Anlegern weniger Zinsen bezahlt, als der Kreditnehmer bezahlen muss. Das sieht man sehr schön, wenn man die Zinssätze der Buybackplattformen mit Plattformen ohne Buyback, wie Bondora oder Envestio vergleicht. Bondora bietet einen durchschnittlichen Zins von  32% p.a., während die Anbieter bei iuvo group maximal 14,88% für Kredite der Kategorie HR (High Risk) bieten.
Verkalkuliert sich der Anbieter, besteht das Risiko dass der Anbieter insolvent geht.
Zusätzlich besteht ein Plattformrisiko, iuvo group ist seit 2 Jahren am Markt und ist damit ein recht junges Unternehmen.
Das klingt jetzt dramatisch, besteht aber quasi bei jeder Buyback-Plattform. Es sollte einem nur bewußt sein, bevor man investiert.

Meine iuvo group Erfahrungen

Ich sammle bei iuvo group Erfahrungen seit August 2017 . Meine durchschnittliche Rendite beträgt bisher 11,2%. Verbessern liesse sich das durch eine genauere Beschäftigung mit den Ausfallwahrscheinlichkeiten und entsprechendem Feintuning des Autoinvest. Meine Einstellungen sind, wie ihr oben im Autoinvest Bild seht, recht simpel.
Bisher habe ich für iuvo group kein Feintuning vorgenommen, da es genug Angebot auf anderen Plattformen zu Zinssätzen >= 12% gab. Jetzt da mintos die Zinsen so massiv gesenkt hat und andere Plattformen daher mit Geld überschüttet werden, wird es interessanter Erfahrungen zu sammeln, was denn eigentlich mit iuvo group geht.
Insgesamt gefällt mir iuvo group sehr gut, es ist eine unaufgeregte, recht solide Plattform, auf der eigentlich immer Kredite zu finden sind. Die deutschen Übersetzungen sind etwas holprig, aber verstehen tut man es eigentlich immer.
Wem der Artikel gefallen hat und die Plattform selbst ausprobieren möchte, hier gehts direkt zu iuvo group.

Kommentar verfassen